Zum Inhalt

Zur Navigation

Psychotherapie in 1030 Wien

In der Psychotherapie geht es darum, Leidensdruck und Störungen zu beseitigen oder zu mildern, sowie Reifung und Gesundheit der Person zu fördern.


Meine Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Angst und Panikattacken
    Immer mehr Menschen sind in letzter Zeit von Angststörungen betroffen, die manchmal mit Panikattacken einhergehen und die wiederum massive Ängste nach sich ziehen. Wie sieht nun so ein typischer Angstanfall aus?

    Erscheinungsbild einer Panikattacke
    Panikattacken äußern sich zunächst in einer Reihe körperlicher Symptome, wie schneller, unregelmäßiger Herzschlag, Atemnot, Schweißausbrüche, Zittern, oft begleitet von einem Druck auf der Brust, Übelkeit und Magen- und Darmproblemen. Sie treten manchmal ganz plötzlich und unerwartet auf. Innerhalb weniger Sekunden oder Minuten schaukelt sich das Körpergeschehen hoch und scheint für die Betroffenen überhaupt nicht kontrollierbar zu sein. Nach einigen Minuten oder Stunden klingt der Anfall ab. Zurück bleibt die Angst vor einem neuen Anfall und die Angst vor der Angst.

    Auf der Suche nach den körperlichen Ursachen für dieses Geschehen irren die Menschen von Untersuchung zu Untersuchung, wobei die Befunde meist völlige Gesundheit der Organe bestätigen. Damit nimmt die Angst vor der Angst eine immer größer werdende, sich verselbstständigende Komponente im Leben ein, in der möglichst alles vermieden wird, was wieder zu einem Angstanfall führen könnte.
    Lesen Sie weiter
  • Psychosomatik
  • Schlafstörungen
  • Arbeitswelt
  • Depression
  • Essstörungen (Bulimie, Anorexie, Binge Eating u.a.)
  • Burnout und Stress
  • Zwänge
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Begleitung nach traumatischen Ereignissen
  • Mentaltraining – hypnotische Trancearbeit